Studientage

 

 

 

 

Studientage finden im Bildungshaus Lichtenburg, Nals, statt, bitte dort auch anmelden. Die Teilnahme an 1 Studientag/Jahr ist für Counsellor in den ersten beiden Ausbildungsjahren verpflichtend.

Hier die nächsten Studientage:

Samstag, 16. Okt. 2021 – Astrid Fleischmann: „Kreative Biografie Arbeit“ – https://www.lichtenburg.it/kreative-biografie-arbeit-schatz-der-lebensgestaltung-60021986.html

Samstag, 9. Okt. 2021 – Eric Wehrlin und Eva-Maria Admiral: „Die Macht der Kränkung“ – Achtung: dieser Studientag findet ausnahmsweise in der Urania Meran statt, bitte unter folgendem Link anmelden: https://urania-meran.it/kurs/2110C10091/die-macht-der-kraenkung/

Samstag, 15. Mai 2021 – Dr. Margarethe Profunser: „Coaching-Tools für Berater“ – https://www.lichtenburg.it/coaching-tools-fuer-berater-wachstum-und-entwicklung-durch-ressourcen-orientiertes-arbeiten-60021985.html

Samstag, 13. Februar 2021 – Ulrike Wiegner: „Weil ich dich liebe – Imago“

Donnerstag, 19. Dezember 2020 – Astrid Fleischmann: „Kreative Biografie Arbeit“

Donnerstag, 2. Juli 2020 – Andreas Zimmermann: „Träume sind mehr als Schäume“ – https://www.lichtenburg.it/traeume-sind-mehr-als-schaeume-was-unser-unbewusstsein-uns-sagen-will-60020108.html

Mittwoch, 4. März 2020 – Ulrike Wiegner und Daniel Schulte: „Schuld und Vergebung in Beratung und Seelsorge“ – https://www.lichtenburg.it/befreit-leben-schuld-und-vergebung-in-beratung-und-seelsorge-60021111.html

Samstag, 9. November 2019 – Ulrike Wiegner: „Entdecke das Kind in dir… und wachse über dich hinaus“ – https://www.lichtenburg.it/entdecke-das-kind-in-dir-und-wachse-ueber-dich-hinaus-60020107.html

Freitag, 11. Oktober 2019Astrid Fleischmann: „TrauerFarben – Kreative Methoden in der Trauerarbeit“ – https://www.lichtenburg.it//trauerfarben-der-kreative-trauerweg-und-andere-kreative-methoden-in-der-trauerarbeit-60020507.html

 

Wichtige Info!

Dieses öffentliche Angebot der APL vertieft interessante Themen im Zusammenhang mit dem systemischen Beratungsbedarf. Mehrmals im Jahr bieten kompetente Referenten, die mit der APL zusammenarbeiten, den Teilnehmern eine praxisorientierte Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema. Außerdem können mit Teilnehmern anderer Einrichtungen hilfreiche Beziehungen im psychosozialen System geknüpft werden.